Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/worldofemma

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein ganzes halbes Jahr

Ich war grade im Kino bei ein ganzes halbes Jahr und krasse scheiße ist das ein toller Film. Man weiß nicht ob man lachen oder weinen soll, ob es schön ist oder traurig, ob man Will versteht oder nicht versteht... Aber vorallem bringt der Film einen zum Nachdenken... Er, der keinen Lebenswillen mehr hat, erlebt dei schönsten Monate mit ihr und trotzdem hält er an seiner Entscheidung fest seinem Leben ein Ende zu setzen. Sie hat sich die Monate für ihn aufgeopfert, sich in ihn verliebt und gehofft er würde sich umentscheiden und ist am Ende bei seinem Tod an seiner Seite. Sie hätte für ihn alles getan und wollte alles außer, dass er geht. Wer kann ihm denn übel nehmen, dass er nach seinem Unfall nicht mehr leben will, weil er findet, dass sein Leben nicht mehr lebenswert sei. Ist er egoistisch, weil er eine Entscheidung trifft, die er als am besten ansieht, obwohl er damit ganz vielen anderen Personen aus seinem Umfeld das Herz bricht ? Man muss an sich denken, auch wenn es egoistisch klingt, aber wie will man was machen, was man nicht möchte, was einen quält... Manchmal ist es der Egoismus, der uns glücklich macht und der uns den richtigen Weg zeigt.
20.7.16 18:55
 
Letzte Einträge: Kontrollverlust, Stani steht auf Tangas, Belanglos, Erwartungen, Einfach wieder 5 sein


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung